Die Gezeiten von Cramond

Nach unzähligen Stunden, gerne auch Nachtschichten, war es letzte Woche so weit, ich habe das Manuskript von "Die Gezeiten von Cramond" an meine liebe Lektorin abgegeben und hier kann ich euch endlich das fertige Cover zeigen.


Alice Ironside, meine Hauptprotagonistin, macht zu Beginn der Geschichte einiges mit. Ihre Stelle als Teekannenkeramikerin wird wegen des nahenden Brexits nach Rumänien verlagert. Von einer Sekunde auf der anderen steht sie auf der Straße.

Währenddessen wünscht sich ihre Tochter Cathy nichts sehnlicher als bei einer Frauen-Rockband als Schlagzeugerin mitzuspielen. Wegen ihres Feuermals im Gesicht wird sie gehänselt. Gleichzeitig sehnt sie sich so sehr nach ihrem Vater, den sie nie kennengelernt hat.


In Schottland kämpft hingegen Trudy gegen die Pleite ihres Teekannenladens "Lady Teapot". Seitdem ein neues Lokal in der selben Straße geöffnet hat, wird ihr das Wasser abgegraben. Warum funktionieren die Geschäfte nicht mehr wie früher? Sie sieht nur noch einen Ausweg, ein altes Versprechen, das sie vor vielen Jahren ihrer Nichte Alice gab, endlich einzulösen...


Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen neugierig machen. Das Buch kommt voraussichtlich im November heraus.






0 Ansichten

© 2020 Esther Destratis